Unterstützt die Demonstration am 13. Oktober 2018 in Karlsruhe Gegen nationalistische und rassistische Hetze! Stoppt den Wettlauf zur Ausgrenzung und Entrechtung! Gleiche Rechte und ein gutes Leben für Alle !

Das Antirassistische Netzwerk Baden-Württemberg möchte zusammen mit EUCH ALLEN im Oktober 2018 zur landesweiten Demonstration nach Karlsruhe aufrufen. Den Aufruf auf deutsch und englisch und das Plakat zur Demonstration könnt ihr hier finden: stop-deportation.de
http://stop-deportation.de/aufruf-landesweite-demonstration-am-13-oktober-2018-in-karlsruhe/
http://stop-deportation.de/plakate-flyer-postkarten-und-sticker-bestellen-mobilisiert-fuer-die-landesweite-demonstration/

Antirassistische Aktionstage – „Frauen.Flucht.Gewalt – Frauenrecht ist Menschenrecht“ – auf der Suche nach einem Leben in Würde und Freiheit“ – Veranstaltung am Tag des Flüchtlings

Freitag, 28. September 2018 20:00 Uhr Café Palaver, Steinstr.23, Karlsruhe
Veranstaltung mit Erfahrungsberichten von geflüchteten Frauen
Frauenspezifische Fluchtgründe werde immer noch verharmlost. Hinzu kommt Gewalterfahrung auf der Flucht selbst. Die Lagerunterbringung bzw. Illegalisierung erhöht die Gefahr sexistischer Übergriffe und Opfer von Frauenhandel zu werden. Doch es gibt auch selbst organisierte Gegenwehr. Das Schweigen muss durchbrochen werden.
Veranstaltet von: Offenes Antirassistisches Treffen Karlsruhe und United Refugees Rights movement eV Karlsruhe

Antirassistische Aktionstage – Racial Profiling – Veranstaltung mit Rechtsanwalt Sven Adam

Dienstag 18.9.2018, 19:30 Uhr im JUBEZ, Kronenplatz, Karlsruhe
„Racial Profiling“ beschreibt willkürliche Personenkon-trollen aufgrund rassistischer Zuschreibungen. Das heißt, es trifft Schwarze Menschen, Menschen of Color und Menschen, die außerhalb der weißen Mehrheitsgesellschaft verortet werden. Racial Profiling und polizeili-che Übergriffe gehören für viele Menschen in Deutschland zum Alltag. Im Rahmen der Veranstaltung wird zu Racial Profiling und seinen vielfältigen Folgen informiert und Interventionsmöglichkeiten und Widerstandsstrategien vorgestellt.
Veranstaltet von: Offenes Antirassistisches Treffen Karlsruhe und United Refugees Rights movement eV Karlsruhe in Kooperation mit dem Jubez

Auch Karlsruhe liegt am Meer – machen wir Karlsruhe zum „Sicheren Hafen“!

Wer angesichts des Massensterbens an den EU-Außengrenzen tatenlos bleibt macht sich mitschuldig! „Auch Karlsruhe liegt am Meer“ – Wir verbinden die Aktionen gegen das Sterben im Mittelmeer mit ganz konkreten Forderungen an die Stadt Karlsruhe: Wir wollen das Karlsruhe, wie viele andere Städte, zum „sicheren Hafen“ wird, aktiv die Aufnahme von Geflüchteten und Geretteten anbietet und Ihnen eine Zukunftsperspektive eröffnet.

Unterstützt unsere Forderung und Postkartenaktion an Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und die Stadträt*innen Karlsruhes.
Solche Forderungen und Postkartenaktionen sollten in allen Städten und Gemeinden auf die Tagesordnung gesetzt werden…Als Anlage ein Muster. (mehr…)

Build Bridges not Walls – Seebrücken Aktionswoche in vielen Städten quer durch Europa

Kommt zur nächsten Seebrücken-Demonstration im Rahmen der Europäsischen Aktionstage am Samstag, den 1. September 2018 um 17.30 Uhr in Karlsruhe. Auftaktkundgebung Marktplatz nach der Mahnwache des Friedensbündnis und des DGB zum Antikriegstag.
Seenotrettung statt Grenzschutz – Fähren statt Frontex – Stoppt das Sterben im Mittelmeer
Wir fordern sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine menschenwürdige Aufnahme von Menschen, die fliehen mussten oder noch auf der Flucht sind – kurz: Weg von Abschiebung und Abschottung und hin zu Bewegungsfreiheit für alle Menschen. Niemand flieht ohne Grund. Schafft solidarische Städte, die eine menschenwürdige Versorgung sowie das Recht auf Teilhabe, Bildung und Arbeit leisten. Schafft sichere Häfen: Build Bridges not Walls!
Auch Karlsruhe liegt am Meer – machen wir Karlsruhe zum „Sicheren Hafen“! (mehr…)