Archiv der Kategorie 'Soziale Kämpfe'

Vom 1.12. bis 3 12.2021 findet in Stuttgart die Innenministerkonferenz statt. Anwesend die Scharfmacher IM Strobl (CDU Ba-WÜ)und IM Hermann (CSU) sowie Pistorius (SPD).

Die anderen werden digital zugeschaltet. Beliebtes Thema wird wieder die Perfektionierung der unmenschlichen Flüchtlingsabwehr und deren Durchsetzung an den Außengrenzen der EU sein.
Am Freitag den 3.12.21 ist eine Demonstration in Stuttgart geplant. Beginn Eckensee um 17 Uhr. Auf der Demo gibt es auch einen AntiRa-Block von Antirassistischen Gruppen zum dem wir aufrufen.
Abfahrt in Karlsruhe 15.33 Uhr Gleis 10 mit IRE – Treffpunkt 15 min vorher unter der Anzeigentafel in Karlsruhe HBF, um gemeinsame Tickets zu organisieren.

Von lager-watch.org gibt es eine Stellungnahme zur Innenministerkonferenz (IMK) die ihr noch bis zum 1.12.2021 einschließlich unterschreiben könnt. Diese findet Ihr auf lager-watch.org. Mail bitte an info@aktionbleiberecht.de. Dort gibt es auch noch eine längere Langfassung.
(mehr…)

Internationaler Aktionstag gegen Gewalt gegen Frauen am 25.November 2021 – Treffpunkt am Donnerstag 25.11.21 in Karlsruhe, um 17 Uhr Kaiserstr./Ecke Waldstraße (nördliche Seite, vor der Passage), Performance und Kundgebung – Beginn 17.30 Uhr.

Wir werden uns auch in diesem Jahr am Aktionstag beteiligen und gegen Femizide, gegen alle Formen häuslicher und staatlicher Gewalt gegen Frauen öffentlich protestieren. Weltweit ist ein Anstieg der Gewalt gegen Frauen festzustellen. Frauen werden getötet weil sie Frauen sind, weil sie ihr eigenes Leben führen wollen, sich religösen und patriarchalen Vorstellungen nicht unterordnen wollen. Täter sind in erster Linie Männer aus dem persönlichen Umfeld, die Frauen als ihr persönliches Eigentum oder als Menschen 2.Klasse betrachten. Sie nehmen sich das Recht heraus Frauen zu disziplinieren, körperlich anzugreifen und letztlich auch zu töten, wenn sie es für erforderlich halten um ihr eigenes Ego zu befriedigen oder patriarchalische Verhaltensvorschriften für Frauen durchzusetzen. In der BRD wird jeden 3.Tag eine Frau getötet, jeden 2.Tag findet ein Tötungsversuch statt. Frauen sind immer weniger bereit diese Situation einfach hinzunehmen. Nicht zuletzt in Argentinien und anderen Ländern Lateinamerikas ist der Kampf gegen Femizide zu einer Massenbewegung angewachsen. „Ni una menos!“ wurde zur zentralen Parole um zum Widerstand aufzurufen. Und darum geht es auch uns. Wir wollen die Gewalt nicht nur beklagen, sondern als Aktivistinnen deutlich machen: Nicht mit uns! We fight back!
Genau dies soll bei unserer Aktion deutlich werden.
Wir rufen euch auf, mit uns gemeinsam aktiv zu werden.
Wir werden eine Mischung aus Performance und Kundgebung durchführen.
Treffpunkt am Donnerstag 25.11.21 in Karlsruhe, um 17 Uhr Kaiserstr./Ecke Waldstraße (nördliche Seite, vor der Passage), Beginn 17.30 Uhr. (mehr…)

Erfolgreiche Aktion gegen den Abriss im Brunkohlegebie

Erfolgreiche Aktion gegen den Abriss im Brunkohlegebiet – auch aus Karlsruhe sind fast 20 Leute dem Aufruf des Kliko gefolgt und nach Lützerath gefahren, das fast schon legendäre gallische Dorf, das dem Braunkohleabbau im Tagebau Garzweiler im Weg steht, um sich dort gegen Rodung und Räumung einzusetzen, sowie für die Einhaltung des 1,5°C-Ziels! Das Protestcamp dort besteht auch die nächsten Wochen weiter, solange der drohende Abriss nicht endgültig vom Tisch ist und freut sich immer noch über Teilnahme und Besuch.

Infos und Bilder über die Aktion: https://www.ende-gelaende.org/press-release/pressemitteilung-vom-1-11-2021/

Klimawandel ist ein Thema für Dich aber du standest noch nie an der Abbruchkante einer Braunkohlegrube? Dann ist das Deine Gelegenheit!

Das Kliko organisiert vom 29. und 30.10. bis zum 01.11. eine Fahrt nach Lützerath, das fast schon legendäre gallische Dorf, das dem Braunkohleabbau im Tagebau Garzweiler im Weg steht. Wir setzen uns dort gegen Rodung und Räumung ein, sowie für die Einhaltung des 1,5°C-Ziels! Und es geht hoch her an diesem Wochenende – mit Skillshares zu diversen Themen, dem Unräumbar-Festival (über das noch nicht so viel bekannt ist) und verschiedenen tollen Aktionen von AlleDörferBleiben. Komm für weitere Infos nächsten Mittwoch um 19 Uhr in den roten Stern und sichere dir einen Platz im Kleinbus!

Mi, 20.10. 19 Uhr – Vorbereitungsveranstaltung Klimakollektiv (Kliko) goes Lützerath (Braunkohle Tagebau) Alle Dörfer bleiben
Infoveranstaltung zur Fahrt nach Lützerath, Roter Stern im Gewerbehof, Steinstraße 23, Haupteingang Bau West, 2.OG) https://www.ende-gelaende.org/ende-gelaende-goes-luetzerath/

x Global strike – Freitag 22.10.21 Beginn 11.00 Uhr Marktplatz in Karlsruhe
Globaler Klimastreik und Demonstration
https://www.facebook.com/fridaysforfuture.ka/

Bundesweiter dezentraler Aktionstag am 9.10.2021 des bundesweiten Bündnis „lager watch“ „No Lager, nowhere! Bezahlbarer Wohnraum für alle!“ zu den Lagern für Menschen auf der Flucht (Ankerzentren, LEAs usw.) Infos: https://lager-watch.org

Aktionstag in Karlsruhe:
- 12.00-13.30 Uhr: Lager in der Felsstraße: Mahnwache u. VoKü
- 14.00 – 17.00Uhr: Aktionstag am Kirchplatz St. Stephan Erbprinzenstr./Nähe Ecke Herrenstraße
Infotische mit Bildern und Filmen aus den Lagern, Performance der Seebrücke, u.A.
- 15.00 Uhr KUNDGEBUNG mit Stimmen aus den Lagern Kirchplatz St.Stephan
Erstaufrufer:innen in Karlsruhe: Aktionskreis Internationalismus (AKI Karlsruhe), Antirassistische Initiative Grenzenlos, Café noir Karlsruhe, Feministische Intervention Karlsruhe, Liberación eV Karlsruhe, Interventionistische Linke Karlsruhe (IL), Seebrücke Karlsruhe, United Refugee Rights Movement (URRM) u.A. (mehr…)