Archiv der Kategorie 'Internationale Solidarität'

Stoppt den Angriffskrieg der türkischen AKP-Regierung gegen die Demokratische Föderation Nordsyrien (Rojava) – Stoppt den Bombenterror gegen die Bevölkerung in Afrin / Nordsyrien! Sofortiger Abzug der türkischen Armee und ihrwer Verbündeten Islamisten!

Kundgebung in Karlsruhe – Donnerstag 19.4.2018 von 18 Uhr bis 19 Uhr Kaiserstraße / Ecke Waldstraße u.A. mit aktuellen Infos und musikalischen Beiträgen
Das Karlsruher Bündnis „Hände weg von Afrin – Solidarität mit Rojava“ führt seit 15.03. jeden Donnerstag 18 Uhr bis 19.00 Uhr eine Kundgebung in der Innenstadt Waldstraße / Ecke Kaiserstraße durch, um über die aktuelle Entwicklung (Medien und Bevölkerung) zu informieren.
Nächster Termin: Donnerstags, 19.4.2018 jeweils 18-19 Uhr
Achtet bitte auf aktuelle Medienberichte und Solidaritätsaufrufe. Akuelle Infos erhaltet Ihr u.A. bei der kurdischen Nachrichtenagentur anfdeutsch.com und civaka-azad.org
★ Spenden für Nothilfe in Afrin – medico international
Der örtliche Gesundheitsrat bittet medico international dringend um Unterstützung für die medizinische Nothilfe. Spendenkonto: medico international, IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00,
BIC: HELADEF1822, Frankfurter Sparkasse – Stichwort „Nothilfe Rojava“

Stoppt den Angriffskrieg der türkischen AKP-Regierung gegen die Demokratische Föderation Nordsyrien (Rojava) Kundgebung in Karlsruhe -Donnerstag 29.3.2018 von 18 Uhr bis 19 Uhr Kaiserstraße / Ecke Waldstraße

Stoppt den Bombenterror gegen die Bevölkerung in Afrin / Nordsyrien! Kommt zur Kundgebung in Karlsruhe – Donnerstag 29.3.2018 von 18 Uhr bis 19 Uhr Kaiserstraße / Ecke Waldstraße
u.A. mit aktuellen Infos und musikalischen Beiträgen

Nach Afrin würden auch die Städte Manbidsch, Kobane, Tal Abjad, Ras al-Ain und Kamischli „von Terroristen gesäubert“ kündigte Erdogan in einer in der südlichen Stadt Mersin gehaltenen und im Fernsehen übertragenen Rede an. Die türkische Regierung hat außerem die Ausweitung ihres Angriffskriegs auf den Konton Sengal im Nordirak angekündigt, wo überwiegend Yesiden leben, deren Leben dadurch akut bedroht ist.
Solidarität mit Rojava! – Unterstützt die Hunderttausende, die vor den Angriffen fliehen mussten (mehr…)

Hände weg von Afrin – Solidarität mit Rojava – Kundgebung Do 15-3-2018 von 18-19 Uhr Karlsruhe Kaiserstr.-Ecke Waldstraße

Stoppt den Angriffskrieg der türkischen AKP-Regierung gegen die Demokratische Föderation Nordsyrien (Rojava) – Stoppt den Bombenterror gegen die Bevölkerung in Afrin / Nordsyrien! Solidarität mit Rojava!
Kommt zur Kundgebung in Karlsruhe
Donnerstag 15.3.2018 von 18 Uhr bis 19 Uhr Kaiserstraße / Ecke Waldstraße
Auf einem Koordinationstreffen wurde ein Karlsruher Bündnis „Hände weg von Afrin – Solidarität mit Rojava“ gebildet, das ab 15.03. jeden Donnerstag 18 Uhr bis 19.00 Uhr eine Kundgebung in der Innenstadt Waldstraße / Ecke Kaiserstraße durchführt, um über die aktuelle Entwicklung (Medien und Bevölkerung) zu informieren. (mehr…)

Feminismus ist unsere Kraft – Solidarisch unsere Kampf- Veranstaltung zum Internationalen Frauentag am Donnerstag, 8. März, Gaststätte Walhalla, Augartenstraße 27, 76137 Karlsruhe, 19:30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)

Veranstaltet vom Frauenbündnis 8. März mit Unterstützung von:
DGB Nordbaden, Frauen aus ver.di, IG Metall und GEW, Frauen vom Kurdischen Gesellschaftszentrum Karlsruhe, Migrantinnenverein Karlsruhe e.V., Feministisches Kollektiv Karlsruhe e.V., DIE LINKE Karlsruhe, Interventionistische Linke (IL) Karlsruhe, laut*lila*links
NEIN zu Gewalt gegen Frauen – STOP violence against women – NO MAS violencia contra las mujeres
PROGRAMM:
★ “Weltreise zum feministischen Widerstand“
★ Gizem, internationale Frauenlieder
★ laut*lila*links – Kabarett & Songs
★ LIVEMUSIK – zum Tanzen – von vier Karlsruher Musikerinnen (mehr…)

Das Schweigen durchbrechen – den Widerstand stärken! Kommt zum Block „Hände weg von Afrin – Solidarität mit Rojava“ auf der Münchner „Siko“-Demonstration am 17.02.2018 um 13 Uhr auf dem Karlsplatz/Stachus

Abfahrt in Karlsruhe: Kontakt: il-karlsruhe(at)riseup.net
Auf der Münchner „Sicherheitskonferenz“ setzen Regierungsvertreter_innen, Rüstungsfirmen, Kriegsminister_innen, Lobbyist_innen, Unternehmen und Militärs seit mehr als 50 Jahren die schon längst beschlossenen Kriegsvorhaben um und inszenieren sie als adhoc Ergebnisse gemeinsamer Diskurse. Es sind auch die Vertreter_innen, die offen oder hinter den Kulissen den Angriffskrieg der türkischen AKP-Regierung gegen die Demokratische Föderation Nordsyrien (Rojava) vorantreiben oder stillschweigend hinnehmen.
Sofortige Streichung der PKK von der Terrorliste, keine Kriminalisierung der Embleme und Fahnen der kurdischen Bewegung und der YPG / YPJ !
Stoppt die Bombardierungen und den Angriffskrieg gegen die Bevölkerung in Afrîn /Nordsyrien! Keine Deals mit Erdogan! Rüstungsexporte stoppen – Afrîn verteidigen! (mehr…)