Archiv der Kategorie 'Antirassismus'

Letzte Infos – Kommt zuir Landesweiten Demonstration des Antirassistischen Netzwerks Ba-Wü am 13.10.18 in Karlsruhe

Zur Demonstration „gegen nationalistische und rassistische Hetze“ am 13. Oktober 2018 rufen mittlerweile etwa 90 Gruppen und Organisation aus Baden-Württemberg auf. Wie ihr vielleicht wisst, wird am 13. Oktober 2018 in Berlin, Frankfurt, Rom, Bologna und in anderen Städten ebenfalls demonstriert. Setzen wir hier Baden-Württemberg im Süden parallel dazu ein deutliches Zeichen gegen nationalistische und rassistische Hetze.
Auftaktkundgebung – 14.00 Uhr Bahnhofsvorplatz Karlsruhe – zuvor Lokomotive Stuttgart
Es reden:
- Walter Schlecht (Aktion Bleiberecht Freiburg / Antirassistisches Netzwerk Ba-Wü)
- Christian Schmidt (Forum Asyl Pforzheim)
- Sean McGinley (Flüchtlingsrat Baden-Württemberg)
- Rex Osa (Refugees for Refugees) und Vertreter/in von United Refugees Rights movement eV Karlsruhe
Während der Demo gibt es einen Beitrag von Ismaele aus Gambia
Abschlusskundgebung am Kronenplatz – mit melange orange – Saxofon trifft afrikanische Trommeln und Redebeiträgen:
- Tine Maier (Geschäftsführerin GEW Nordbaden)
- Michel Brandt (MdB Die Linke)
- Katja Wolf (Solidarity City Freiburg)
- Wolfram Treiber (Offenes Antirassistisches Treffen Karlsruhe / Antirassistisches Netzwerk Ba-Wü)
Abfahrtzeiten / Treffpunkte – http://stop-deportation.de/abfahrtszeiten-zur-landesweiten-demonstration-am-13-oktober-2018-nach-karlsruhe/
Als Mobimaterial gibt es inzwischen einen Kurzfilm in verschiedenen Sprachen, ein Audiofile für facebook, Aufruf, Plakat, Sticker, Kurzaufruf
Alles erhältlich auf der Webseite des Antirassisitschen Netzwerks Baden-Württemberg:
stop-deportation.de
(mehr…)

Kommt zum Protest gegen den Rassistenaufmarsch in Kandel am 6.10.2018 „Kein Platz für Rechte Hetze“ Abfahrt in Karlsruhe: Treffpunkt 11.15 Karlsruhe HBF.

Auftakt um 12.00 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Kandel, danach Demonstration. Es gibt mittlerweile ein Netzwerk gegen Rechts in Kandel, dass mit dem AAKA zusammenarbeit und das zu der Protestaktion aufruft. Das AAKA und das Netzwerk gegen Rechts in Karlsruhe rufen ebebenfalls zur Teilnahme auf. (mehr…)

Unterstützt die Demonstration am 13. Oktober 2018 in Karlsruhe Gegen nationalistische und rassistische Hetze! Stoppt den Wettlauf zur Ausgrenzung und Entrechtung! Gleiche Rechte und ein gutes Leben für Alle !

Das Antirassistische Netzwerk Baden-Württemberg möchte zusammen mit EUCH ALLEN im Oktober 2018 zur landesweiten Demonstration nach Karlsruhe aufrufen. Den Aufruf auf deutsch und englisch und das Plakat zur Demonstration könnt ihr hier finden: stop-deportation.de
http://stop-deportation.de/aufruf-landesweite-demonstration-am-13-oktober-2018-in-karlsruhe/
http://stop-deportation.de/plakate-flyer-postkarten-und-sticker-bestellen-mobilisiert-fuer-die-landesweite-demonstration/

Antirassistische Aktionstage – „Frauen.Flucht.Gewalt – Frauenrecht ist Menschenrecht“ – auf der Suche nach einem Leben in Würde und Freiheit“ – Veranstaltung am Tag des Flüchtlings

Freitag, 28. September 2018 20:00 Uhr Café Palaver, Steinstr.23, Karlsruhe
Veranstaltung mit Erfahrungsberichten von geflüchteten Frauen
Frauenspezifische Fluchtgründe werde immer noch verharmlost. Hinzu kommt Gewalterfahrung auf der Flucht selbst. Die Lagerunterbringung bzw. Illegalisierung erhöht die Gefahr sexistischer Übergriffe und Opfer von Frauenhandel zu werden. Doch es gibt auch selbst organisierte Gegenwehr. Das Schweigen muss durchbrochen werden.
Veranstaltet von: Offenes Antirassistisches Treffen Karlsruhe und United Refugees Rights movement eV Karlsruhe

Antirassistische Aktionstage – Racial Profiling – Veranstaltung mit Rechtsanwalt Sven Adam

Dienstag 18.9.2018, 19:30 Uhr im JUBEZ, Kronenplatz, Karlsruhe
„Racial Profiling“ beschreibt willkürliche Personenkon-trollen aufgrund rassistischer Zuschreibungen. Das heißt, es trifft Schwarze Menschen, Menschen of Color und Menschen, die außerhalb der weißen Mehrheitsgesellschaft verortet werden. Racial Profiling und polizeili-che Übergriffe gehören für viele Menschen in Deutschland zum Alltag. Im Rahmen der Veranstaltung wird zu Racial Profiling und seinen vielfältigen Folgen informiert und Interventionsmöglichkeiten und Widerstandsstrategien vorgestellt.
Veranstaltet von: Offenes Antirassistisches Treffen Karlsruhe und United Refugees Rights movement eV Karlsruhe in Kooperation mit dem Jubez