Archiv der Kategorie 'Antirassismus'

Grenzregime töten! Globale Bewegungsfreiheit und ein gutes Leben für Alle

Auf der Innenministerkonferenz im Dezem-ber 2017 wurde die Umsetzung eines wichtigen Punkts des AFD-Programms diskutiert: Möglichkeiten der Abschiebung von Geflüchteten nach Syrien! Allein die Tatsache, dass so etwas überhaupt in Erwägung gezogen wird ist bereits ein Skandal!
Bereits seit Dezember 2016 finden trotz breiten Protesten Sammelabschiebungen nach Afghanistan statt, obwohl sich dort die Sicher-heitslage dramatisch verschärft hat. Abge-schoben wurden selbst langjährig Geduldete, die bereits seit vielen Jahren in Deutschland leben und arbeiten, und sogar Kranke und aufgrund der Fluchtgeschichte Traumatisierte. Diese Vorgehensweise soll signalisieren, dass alle Geflüchteten wieder überall hin abgeschoben werden können – selbst in Kriegsgebiete. (mehr…)

Demonstration gegen Krieg, Waffenexporte und Abschiebungen! Für eine Welt, in der niemand fliehen muss! Keine Abschiebungen in Krieg und Elend!

Kein Mensch ist illegal – Fluchtursachen bekämpfen, nicht Geflüchtete!
Kommt zur landesweiten Demo am Samstag, 9. Dezember 2017 um 14 Uhr in Stuttgart, Lautenschlagerstraße – Infos: http://stop-deportation.de/ http://flucht-demo.de/
Abfahrt in Karlsruhe: 12.05 Uhr Karlsruhe Hauptbahnhof Gleis 10
Treffpunkt wg gemeinsamen DB-Tickets: 11.45 Uhr unter der Anzeigetafel KA HBF.
In Karlsruhe ruft das Offene Antirassistische Treffen Karlsruhe – Solidarity4all zur Teilnahme auf.
- Achtung: Sammelabschiebung nach Afghanistan am 6.12.2017 geplant (mehr…)

Abschiebung in den sicheren Krieg? – Lebensbedingungen in Afghanistan und die deutsche Asylpolitik – Diskussionsveranstaltung mit Friederike Stahlmann – Dienstag, den 10. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Jubez-Café am Kronenplatz in Karlsruhe

Die Afghanistan-Spezialistin am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle/Saale Friederike Stahlmann war mehrfach in Afghanistan und hat dort gearbeitet und geforscht und u.A. mehrere Artikel im Asylmagazin veröffentlicht. Bei der Veranstaltung werden auch Geflüchtete aus Afghanistan über ihre Erfahrungen berichten und wir wollen diskutieren, wie wir weitere Abschiebungen ins Kriegsgebiet nach Afghanistan verhindern können.
Veranstaltet vom Offenen Antirassistischen Treffen Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Jubez
mit Unterstützung von Aktionskreis Internationalismus (AKI Karlsruhe), AKT – Aktion Kollektiv Theatral, Friedensbündnis Karlsruhe, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft – GEW Kreis Karlsruhe, Interventionistische Linke (IL Karlsruhe), NGG Mittelbaden-Nordschwarzwald, OTKM Karlsruhe, ver.di Mittelbaden-Nordschwarzwald, u.A.
Veranstaltungsrundreise des Antirassistischen Netzwerks Baden-Württemberg  mit Unterstützung des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg (mehr…)

G 20 – Ausnahmezustand in Hamburg: Hamburg hofiert Despoten und lässt seine Bürger_innen verpügeln KARLSRUHE | Mittwoch 19. Juli 2017 – 19.30 UHR ROTER STERN IM GEWERBEHOF _2.OG_ | STEINSTR. 23

Die rebellische Hoffnung von Hamburg – Eine erste, vorläufige Bilanz
Erste Berichte, Auswertung und Diskussion aus der Perspektive von Block G 20

(mehr…)

Mobilisierungsveranstaltung zum G20 am 7./8.7.2017 in Hamburg – Samstag 17.06 um 19:30 Uhr, Barrio 137, Luisenstr.31/Ecke Wilhelmstr., Karlsruhe

5.7. – 8.7.2017 – Protestaktionen gegen G20-Gipfel in Hamburg
Wir laden Euch am Samstag 17.06 um 19:30 Uhr im Rahmen des Antifa Abends zu einer Mobilisierungsveranstaltung zum G20 ins Barrio 137 ein. Wir wollen Euch einen Abriss geben, um was es bei dem G20 Treffen in Hamburg vom 07. – 08.06 geht, was Euch an diesen Tagen in Hamburg erwartet, wie der derzeitige Planungsstand ist, und wie wir eine gemeinsame Anreise gestalten wollen. Es gibt einen Mobi Vortrag, einen kurzen Mobi Film und einen kurzen inhaltlichen Input über die Thematik des Gipfels. (mehr…)