Archiv der Kategorie 'Antirassismus'

Tag der Menschenrechte – Seebrücke Karlsruhe- Montag, 10.12. TOLLHAUS Musikalischer Abend für die Seenotrettung und sichere Fluchtwege

Einlass 18.00 Uhr – Eintritt gegen Spende – mit Redebeiträgen und Musik von:
Galv, DJ Rookie & Tupumaro (Rap) / Seán Treacy Band (Rock, Pop) / Elvira & the Soulicitors (Funk) / LIVE BEAT ZONE (Marimba) / DJ Stean
Auch Karlsruhe liegt am Meer – machen wir Karlsruhe zum „Sicheren Hafen“! (mehr…)

Lager für Geflüchtete / Gefängnis für Seenotretter_innen – wenn die Menschlichkeit eingesperrt wird

Feine Sahne Fischfilet ist auf Tournee – mit dabei Aktivist_innen der luventa – Vor allen Konzerten finden Veranstaltungen statt. In Karlsruhe: Freitag, 7.12.2018 – 17.00Uhr – 18.30 Uhr in der Alten Hackerei – Schlachthofgelände (danach Feine Sahne Fischfilet – Einlass 19.00 Uhr)
Veranstaltung des Offenen Antira-Treffen Karlsruhe in Zusammenarbeit mit Aktivist_innen der Iuventa und von mare liberum und solidarity at sea, die auch von Repression betroffen sind und mit Unterstützung u.A. von IL Karlsruhe und AKI Karlsruhe
https://web.facebook.com/events/198941530994956/ (mehr…)

NSU-Tribunal in Mannheim von Freitag, 23.11.18 bis Sonntag, 25.11.2018

Infos siehe: http://www.nsu-tribunal.de/wp-content/uploads/2018/11/Tribunal-Mannheim-Programm-1.pdf

Verfolgung wegen Homosexualität kein Asylgrund?

Veranstaltung am 5. November 2018 um 20:00 Uhr im Café Palaver, Steinstr. 23 (Gewerbehof) in Karlsruhe mit Mitarbeiterinnen von PLUS e.V. Rhein-Neckar und amnesty international Stuttgart sowie Aktivist_innen
Eine Veranstaltung von United Refugees Rights Movement Karlsruhe e.V. und Offenes Antirassistisches Treffen Karlsruhes mit Unterstützung von CSD Karlsruhe e.V. und Rosa Rauschen (Querfunk auf 104,8 MHZ).

Große Beteiligung an der landesweite Demonstration des Antirassistischen Netzwerks Ba-WÜ am 13. Oktober 2018 in Karlsruhe – Gegen nationalistische und rassistische Hetze! Stoppt den Wettlauf zur Ausgrenzung und Entrechtung! Gleiche Rechte und ein gutes Leben für Alle !

2.500 Menschen setzten an diesem Samstag ein deutliches Zeichen gegen nationalistische und rechte Hetze. Fast 40 Jahre nach der Einführung der Sammellager in Karlsruhe und 25 Jahre nach dem sogenannten „Asylkompromiss“ forderten die Teilnehmer*innen ein Umdenken der Politik. Einem politischen Rechtsruck, der zunehmenden Salonfähigkeit rassistischer und diskriminierender Aussagen sowie immer neuen Abschreckungs- und Abschottungsphantasien sollte eine klare Absage erteilt werden. „Nicht mit uns“, so stand es im Aufruf des Antirassistischen Netzwerks Baden-Württemberg, den über 90 Gruppen aus ganz Baden-Württemberg unterstützt hatten. Stattdessen verlangten die Unterstützer*innen aus NGOs, Vereinen, Selbstorganisationen und Parteien solidarische Antworten wie legale Zufluchtswege, Solidarity Cities oder dezentrale Unterbringung von Geflüchteten. (mehr…)