Archiv der Kategorie 'Antifaschismus'

6.6.2020 – noTddZ in Worms Zugabfahrt in Karlsruhe – Treffpunkt 8.30 Uhr Südausgang HBF KA

Am kommenden Samstag, den 06.06., findet der Tag der deutschen Zukunft in Worms statt. Der TddZ ist der größte jährlich stattfindende Naziaufmarsch in der BRD. In den letzten beiden Jahren gingen die TeilnehmerInnenzahlen allerdings so weit zurück, dass er dieses Jahr zum letzten Mal stattfinden soll.
Das von über 50 zivilgesellschaftlichen und antifaschistischen Organisationen aus Worms und der Region getragene Bündnis „Block TddZ Worms“ erwartet am Samstag, dem 6. Juni 2020, in der Nibelungenstadt starke Proteste gegen den geplanten Naziaufmarsch „Tag der deutschen Zukunft“.
Sagt euren FreundInnen und Bekannten Bescheid und vergesst wettergerechte Kleidungen und einen Mundschutz nicht. – Infos: https://www.facebook.com/pg/blocktddzworms/posts/

8.Mai 2020 – Tag des Zorns – Bundesweiter Aktionstag gegen Rassismus – Kommt zur Kundgebung am Freitag – 8-5-2020 um 17 Uhr am Marktplatz in Kalsruhe

Tag des Zorns – Bundesweiter Protest gegen Rassismus
Stoppt das Sterben an den Grenzen. Schützt die Menschen nicht die Grenzen
Kommt zur Kundgebung am „Tag des Zorns“ – Bundesweiter Aktionstag gegen Rassismus
Freitag, den 8. Mai 2020 um 17.00 Uhr am Marktplatz in Karlsruhe
Achtet bitte darauf, dass Ihr immer jeweils mindestens 2 m Abstand haltet zu allen anderen. Vorsichtshalber sollen auch alle eine Gesichts-Schutzmaske tragen zum Schutz für sich und andere.

Eine Vielzahl von migrantischen Organisationen hat nach den rassistischen Morden in Hanau anlässlich des 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus für den 8.Mai 2020 zu einem bundesweitem Aktionstag gegen Rassismus aufgerufen, an dem rassistische Strukturen in unserer Gesellschaft thematisiert werden sollen.
Dazu gehören auch die Forderungen nach „Sofortiger Auflösung von Geflüchtetenlagern an den Grenzen Europas sowie die Abschaffung von Lagerunterkünften für Geflüchtete, Abschaffung der Residenzpflicht, bessere Gesundheitsversorgung geflüchteter Menschen und ein Bleiberecht für alle Menschen mit prekärem Aufenthaltsstatus.“
Die Seebrücke Karlsruhe schließt sich diesem Aktionstag an und hat für Freitag, den 8.5.2020 zu einer Kundgebung um 17 Uhr auf dem Marktplatz aufgerufen, die auch von weiteren Antirassistischen Gruppen unterstützt wird. (mehr…)

Stoppt den braunen Terror! Nulltolleranz für Rassismus und Nationalismus in der Gesellschaft! Wehret den Anfängen! Protestkundgebung in Karlsruhe – Heute 20.2.2020 – Kirchplatz St Stephan 18.00Uhr

Rechter Terroranschlag in Hanau – UPDATE (Infos u.A. von anfdeutsch.com)
In der hessischen Stadt Hanau wurden am Mittwochabend neun Menschen an zwei verschiedenen Orten erschossen. Die Täter griffen eine Shisha-Bar und ein Café an. Beide Läden gehören Kurden. Unter den Opfern sind auch Mitglieder des Kurdischen Vereins in Hanau.
Der Täter gab in seinem Bekennerschreiben nach Medienberichten offen rechtsextreme Ansichten bekannt. In dem Schreiben spricht Tobias R. unter anderem davon, dass bestimmte Völker vernichtet werden müssten, deren Ausweisung aus Deutschland nicht mehr zu schaffen sei.
Der kurdische Dachverband KON-MED (Konföderation der Gemeinschaften Kurdistans in Deutschland) ruft nach dem rechtsterroristischen Anschlag in Hanau zur Teilnahme an den für Donnerstagabend in verschiedenen Städten angekündigten Protestaktionen auf. (mehr…)

Keine Zusammenarbeit mit Faschisten! Wehret den Anfängen! Protest in Karlsruhe – Samstag 8.2.2020 – Kirchplatz St Stephan 14.00

CDU und FDP starten Versuchsballon. Zusammenarbeit mit der AFD soll hoffähig werden – selbst mit dem offen faschistischen Flügel. Nur der breite Protest kann dies verhindern! Der nächste Versuch kommt bestimmt. Solange sich die Liberalen und Konservativen zum Steigbügelhalter der Nazis machen, müssen wir aufstehen und Widerstand leisten. Denn die Geschichte darf sich nicht wiederholen! Zuletzt haben vor 90 Jahren in Thüringen Konservative und Nationalsozialisten gemeinsame Sache gemacht. Fünfzehn Jahre später waren 6 Mio. Juden und Jüdinnen tot und über 60 Mio. Menschen waren im zweiten Weltkrieg gestorben. Die CDU und die FDP in Thüringen scheinen diesen Teil der deutschen Geschichte, den die AfD als Fliegenschiss bezeichnet und ihre damit verbundene Verantwortung vergessen zu haben!
Es reicht nicht aus nur gegen die AFD zu protestieren. Die von ihr hoffähig gemachten Positionen reichen weit bis in die angebliche „Mitte“ der Gesellschaft, wie es uns auch die CDU und die FDP gerade demonstriert haben. Seid wachsam und wehret den Anfängen. Setzten wir den Nazis und Rassist_innen unsere Vorstellung einer Solidarischen Welt entgegen!

KEIN SCHLUSSSTRICH – Naziterror beenden! Rechte Netzwerke zerschlagen! Kommt zur Kundgebung Wann: Am Samstag den 22.06.2019 um 13.00 Uhr Wo: Neben der Generalbundesanwaltschaft Karlsruhe (Nähe Platz der Menschenrechte / ZKM – Brauerstraße)

Bündnis Kein Schlussstrich Karlsruhe
Erstaufrufer*innen: AAKA – Antifaschistisches Aktionsbündnis Karlsruhe, Aktionskreis Internationalismus (AKI Karlsruhe), Antifaschistische Aktion Karlsruhe, Antifaschistische Jugend 76, Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Gruppe Karlsruhe, DIE LINKE, KV Karlsruhe, Interventionistische Linke Karlsruhe (IL), linksjugend solid Karlsruhe, Liberacion eV. Michel Brandt, MdB, DIE LINKE, Offenes Antifaschistisches Treffen Karlsruhe (OAT), Offenes Antirassistisches Treffen Karlsruhe, VVN-BdA Karlsruhe
Die Ermordung des Kassler Regierungspräsidenten Walter Lübcke zeigt abermals die Kontinuität des rechten Terrors in der BRD auf. Wir fordern eine vollständige Aufdeckung des NSU-Netzwerks, zu dem auch der Tatverdächtigte Neonazi Stephan E. nachweislich Kontakt hatte. (mehr…)