Corona Impfstoff für alle – Gebt die Patente frei – Pharmakonzerne enteignen

Kommt zur kurzen medienwirksamen Kundgebung in Karlsruhe, am Aktionstag, dem 23. Januar 2021 um 13.00 Uhr vor dem Haupteingang der ehemaligen Deutschlandzentrale der Fa. Pfizer, Pfizerstr.1, Karlsruhe-Hagsfeld, um aus aktuellem Anlass erste medienwirksame Bilder zu produzieren.
Mit der Aktion soll die Kampagne „Corona-Impfstoff für alle – Gebt die Patente frei“ auch in Karlsruhe gestartet werden, zu der wir Euch herzlich einladen.

2. Ein erstes gemeinsames (leider noch digitales) Treffen soll am Donnerstag, den 4.2.2021, 18.00 Uhr in Karlsruhe stattfinden. Dort wollen wir gemeinsam überlegen, wie eine Kampagne in Karlsruhe aussehen könnte. Bitte meldet Euch wenn Ihr teilnehmen wollt, dann schicken wir die Zugangsdaten. (Kontakt: il-karlsruhe@riseup.net) https://interventionistische-linke.org/beitrag/gebt-die-patente-frei-die-pharmaindustrie-muss-vergesellschaftet-werden

In der Corona-Pandemie zeigt der Kapitalismus wieder sein hässlichstes Gesicht. Nach Berichten des Spiegels vom 14.1.2021 wurden laut WTO 95 % der Impfstoffe in nur 10 Ländern eingesetzt. Nach Berichten der SZ vom 27.12.2020 können im afrikanischen Kontinent flächendeckende Impfungen erst 2024 beginnen (!) In Kriegs- und Konfliktgebieten können laut Deutschem Roten Kreuz 60 Millionen Menschen gar nicht geimpft werden. Sind Menschen in der EU mehr wert als Menschen in Afrika?
Indien und Südafrika haben bei der Welthandelsorganisation (WTO) eine Ausnahmeregelung vom Schutz geistigen Eigentums für Coronavirus-Impfstoffe beantragt. Der Antrag wird inzwischen von etlichen Ländern des globalen Südens unterstützt. Auch Menschenrechtsgruppen fordern zumindest eine Ausnahmeregelung, um Menschen weltweit den Zugang zu Coronavirus-Impfstoffen zu ermöglichen. Bislang haben sich insbesondere Japan, die EU und die US-Regierung dagegen ausgesprochen. Im Dezember 2020 verschoben die WTO-Mitglieder daraufhin das Thema auf die nächste Trips-Ratssitzung , die voraussichtlich um den 10 März 2021 stattfindet. Am 19. und 20. Januar 2021 fanden weitere Sondierungsgespräche statt.
Die aktuellen Verhandlungen der WTO hat die IL zum Anlass genommen, am Samstag, den 23.1.2021 zu ersten Aktionen vor u.A. Pfizer-Filialen aufzurufen als Auftakt für eine gemeinsame Kampagne für die Freigabe der Patente auf Corona-Impfstoffe Als Anlage erhaltet Ihr den Aufruf der IL. https://interventionistische-linke.org/beitrag/gebt-die-patente-frei-die-pharmaindustrie-muss-vergesellschaftet-werden
Pfizer in Karlsruhe ist heute ein großes Verteilzentrum des Pharmamultis Pfizer mit einem der modernsten Hochregallager Europas und einer Kapazität von 20 Millionen Arzneimittelpackungen. Von hier aus gehen Medikamente von rund 50 Produktionsstandorten, die Pfizer weltweit betreibt, an Apotheken, Großhändler und Kliniken. Hier treffen täglich Medikamente von Pfizer-Produktionsstandorten auf der ganzen Welt ein. Auf 15000 Paletten im Hochregallager des Distributionszentrums stapeln sich rund 15 Millionen Arzneimittelpackungen. Sie werden bedarfsgerecht zwischengelagert und an Großhändler, Apotheken und Krankenhäuser in Deutschland ausgeliefert. Innerhalb eines Tages können Arzneimittel nach ihrer Bestellung im Distributionszentrum an den Kunden verschickt werden. Bis zu 100.000 Packungen verlassen den Pfizer-Standort in Karlsruhe täglich.

Auch Medico international und die BUKO-Pharmakampagne haben u.A. mit outraspalavras und world health movement eine Unterschriftensammlung: Patente garantieren Gewinne und töten Menschen gestartet. Die Unterzeichnenden fordern von den Regierungen die Aufhebung des Patentschutzes auf alle unentbehrlichen Medikamente https://www.patents-kill.org/deutsch/

Gebt die Patente frei – Die Pharmaindustrie muss vergesellschaftet werden!
Globale Gesundheitsgerechtigkeit. Für eine Vergesellschaftung der Impfstoff-Technologie
Wir fordern globale Gesundheitsgerechtigkeit & die Vergesellschaftung des Gesundheitssektors:
• Freigabe der Corona-Patente!
• Corona-Impfstoff für alle!
• Vergesellschaftung der Pharmakonzerne und Krankenhäuser!
• Weg mit dem postkolonialen Patentrecht!
• Es braucht endlich einen umfangreichen Shutdown, besonders der Produktion! Es braucht eine #ZeroCovid-Strategie!
Gesundheit ist Menschenrecht und keine Ware! Für globale Solidarität in der Corona-Krise und ein Ende der Pandemie!
Interventionistische Linke Karlsruhe (IL) 20.1.2021