Verkehrswende statt Abwrackprämie! Die Klimagerechtigkeitsbewegung ruft auf zur Fahrraddemo am Samstag, 23.5.2020 um 14 Uhr in Karlsruhe – Auftaktkundgebung am Friedrichsplatz /Erbprinzenstr.

System change – not climate change ! Ungehorsam gegen Kapitalismus und für Klimagerechtigkeit weltweit!
Schmelzende Gletscher, steigende Meeresspiegel, Artensterben, stärkere und häufigere Wetterextreme – dies sind nur einige der vielen Folgen des Klimawandels. Besonders hart trifft es diejenigen, die am wenigsten dazu beigetragen haben: schon jetzt verlieren Menschen im Globalen Süden wegen der Klimakrise ihr Zuhause. Die Klimakrise verschärft die bestehenden Ungerechtigkeiten weltweit. Mit solchen Zukunftsaussichten sollte es selbstverständlich sein, die Auswirkungen des Klimawandels auf ein Minimum zu begrenzen. Doch die Realität in der Politik sieht anders aus: Dort beschlossene Klimaschutz-Maßnahmen sind nicht mehr als Augenwischerei.
Aufruf der Klimagerechtigkeitsbewegung:
Liebe Klimagerechtigkeits-Enthusiast*innen,
es ist kaum zu glauben: Kretschmann wirft die Verkehrswende über Bord und fordert eine neue Abwrackprämie für dreckige Verbrennungsmotoren. Aber wir schauen nicht tatenlos zu wie Klimaschutz sabotiert wird!
Durch die Coronakrise stehen wir vor den größten wirtschaftlichen Umbrüchen seit der Nachkriegszeit. Doch dadurch verschwindet die genauso dringende Klimakrise nicht. Wir müssen beide Krisen bewältigen – doch hier versagt die Politik vollständig.
Der Vorschlag einer neuen Abwrackprämie verschärft die Klimakrise. Stattdessen müssen wir endlich die sozial-ökologische Verkehrswende umsetzen – und damit sowohl das Klima schützen, als auch lebenswertere Räume in den Städten und auf dem Land schaffen. Es ist höchste Zeit für Investitionen in den ÖPNV und in die Infrastruktur für Fahrräder und Fußgänger.
Die Abwrackprämie dient vor allem den Konzernen, die so ihre Dividenden und Manager-Boni retten. Corona-Hilfspakete sollten aber der gesamten Gesellschaft zugute kommen und damit auch nachhaltige, zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen. Wir wollen, dass wir nach der Krise in einer sozialen und klimagerechten Gesellschaft leben. Dazu braucht es jetzt eine sozial-ökologische Wende weg von einer Lebensweise, die auf Ausbeutung von Mensch und Natur beruht und hin zu einer Lebensweise, die mit Klima und sozialer Gerechtigkeit vereinbar ist.
Lasst uns zusammen zeigen, was wir von der Abwrackprämie halten:
Bei einer Fahrraddemo am Samstag, den 23.05. um 14 Uhr am Friedrichsplatz
Kommt mit Mund-Nasen-Schutz und haltet immer 2m Abstand, beim Fahrradfahren 5m.
Vor und nach der Fahrraddemo wird es eine Auftakt- und Abschlusskundgebungen mit jeweils ein paar Redebeiträgen geben.
Keine Prämien für Klimakiller-Konzerne! Verkehrswende & Klimagerechtigkeit jetzt!
Wir freuen uns, euch dort alle zu sehen. Macht auch gerne kräftig Werbung – im Anhang zwei Sharepics, die ihr gerne weit streuen und teilen dürft! :)
Ps. Am 29.5. soll es bundesweit weitere Aktionen geben…
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
“"