Stoppt den Krieg gegen Flüchtlinge und Migrant_innen – Kundgebung in Karlsruhe: Mittwoch 4.3.30 um 18 Uhr Achtung Ortsänderung:Ludwigsplatz

Griechisches Militär und Frontex schießen an der türkischen Grenze mit Tränengas, Blendgranaten und Wasserwerfern auf Schutzsuchende, vor Lesbos ist in Anwesenheit der griechischen Küstenwache ein kleines Kind ertrunken. Die Crew der Mare Liberum – einem Aufklärungsschiff wurde im Hafen von Faschisten angegriffen. Während an der Grenze Familien, Kinder und Jugendliche militärisch bekämpft werden, stehen in Deutschland und anderen Ländern Aufnahmeeinrichtungen leer, hunderte Städte sind aufnahmebereit.
Europa hat sich mit dem EU-Türkei Deal erpressbar gemacht und Menschen hin und her geschoben wie ein Spielball. Die machtpolitischen Spielchen der EU und der Türkei dürfen nicht länger auf dem Rücken der Menschen die unsere Hilfe und unseren Schutz benötigen ausgetragen werden! Sofortige Aufnahme der FLüchtlinge im türkisch-griechischen Grenzgebiet, die dort bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in der Kälte ausharren müssen.
Kommt zur Kundgebung am Mittwoch, den 4.3.2020 um 18 Uhr -Achtung Ortsänderung – Ludwigsplatz in Karlsruhe zu der u.A. die Seebrücke Karlsruhe aufruft.