Was ist los in Katalonien? Nationalismus, nationale Befreiung oder grenzenlose Selbstorganisation von unten?

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 19.30 Uhr im Roten Stern im Gewerbehof, Steinstr.23, Hinterhof (2.OG) Diskussionsabend zu den aktuellen Entwicklungen in Katalonien mit 2 Genoss_innen, die beim Referendum in Katalonien waren, und die über die Ereignisse und die Zielvorstellungen der verschiedenen Teile der Unabhängikeitsbewegung berichten können. Veranstaltet von der Internationalistischen Linken (IL Karlsruhe)
Nicht nur in Katalonien sondern auch in anderen Regionen gibt es Unabhängkeitsbewegungen für eine Loslösung oder politische Autonomie, allerdings mit sehr unterschiedlichen Konzepten. Gleichzeitig gibt es auch die Repression der staatliche Organe. Die Auseinandersetzungen in Katalonien werden uns sicher auch in Zukunft beschäftigen. Wir gehen davon aus, dass der Konflikt jetzt gerade erst richtig anfängt.
Grund genug um über die verschiedenen Konzepte, die dahinterstehen, aus linker internationistischer Sicht zu diskutieren.