Nazis und Rassisten stoppen – in Karlsruhe und anderswo!

Kommt am Samstag, den 27.2.16 zum Stephanplatz ab 16.30 Uhr Mahnwache, ab 17.00 Uhr Kundgebung
Nach „Kargida“ und „Widerstand Karlsruhe“ wollen Nazis und Rassisten nun unter dem neuen Namen „Karlsruhe wehrt sich“, am Samstag, den 27.Februar und am Samstag, den 5.März 2016 ab 19:00 auf dem Stephanplatz aufmarschieren und die allgemeine Hetze gegen Geflüchtete verstärken.
Am Samstag, 27. Februar (18.00 Uhr) will sich die rechte Szene, jetzt unter dem Namen Kargida, einmal wieder in Karlsruhe auf dem Stephanplatz versammeln. Bei diesem Treffen wollen sie feiern, dass sie seit einem Jahr ihre menschenverachtende Hetze in Karlsruhe verbreiten durften. Aus der Schweiz konnten sie mit Ignaz Bearth einen europaweit aktiven Nationalisten als Redner gewinnen. Das bedeutet, dass wieder Nazis auch außerhalb von Baden-Württemberg anreisen werden. Auch dieser Naziauftritt wird nicht ohne antifaschistischen Protest bleiben.
Kommt zum Stephanplatz ab 16.30 Uhr Mahnwache, ab 17.00 Uhr Kundgebung. Gebt die Information an die Mitglieder Eurer Organisationen weiter und verbreitet sie an FreundInnen und Bekannte.

Außerdem gibt es wieder in Pforzheim am 23.2.2016 die traditionelle Nazifackelmahnwache und am 19.März in Bruchsal eine größere Aktion der Partei die Rechte.
Dies kann und wird nicht ohne unseren Protest und Widerstand von statten gehen – es sind wieder verschiedene Gegenaktionen geplant – beteiligt Euch an den Protesten und Aktionen
Haltet Augen und Ohren offen und achtet auf aktuelle Ankündigungen!

- 27.02.2016 – am Samstag, 27. Februar (18.00 Uhr) will sich die rechte Szene, jetzt unter dem Namen Kargida, einmal wieder in Karlsruhe auf dem Stephanplatz versammeln. Bei diesem Treffen wollen sie feiern, dass sie seit einem Jahr ihre menschenverachtende Hetze in Karlsruhe verbreiten durften. Aus der Schweiz konnten sie mit Ignaz Bearth einen europaweit aktiven Nationalisten als Redner gewinnen. Das bedeutet, dass wieder Nazis auch außerhalb von Baden-Württemberg anreisen werden. Auch dieser Naziauftritt wird nicht ohne antifaschistischen Protest bleiben.
Kommt zum Stephanplatz ab 16.30 Uhr Mahnwache, ab 17.00 Uhr Kundgebung. Gebt die Information an die Mitglieder Eurer Organisationen weiter und verbreitet sie an FreundInnen und Bekannte.

- 05.03.2016 – am Samstag, den 05.03. wollen wohl Nazis in der Nähe des BVerfG
aufmarschieren und evtl. auch eine Demo durch die Innenstadt machen.
Kommt zu den Gegenprotesten um 12:00 Uhr auf den Platz der Grundrechte
(Ort und Zeit kann sich noch ändern.)

- 23.02.2016 – wie jedes Jahr findet in Pforzheim wieder die Nazifackelmahnwache statt.
Aus Karlsruhe wird es eine antifaschistische Zuganreise geben. Treffpunkt: 17:00 Uhr – Karlsruhe Hbf – Südausgang

- 19.03.2016 – für den 19.03.2016 ist unter dem Schlagwort „Tag der Heimattreue“ ein Aufmarsch der rechten Szene für Bruchsal angemeldet zu dem überregional mobilisiert wird. Es sind ca. 500 TeilnehmerInnen angemeldet.: Infos: keintdh.suedwest.mobi und Facebook: fb.com/keintdh
Das Bruchsaler Bündnis „Wir für Menschlichkeit“ sowie AAKA und OAT Karlsruhe rufen zu Gegenaktivitäten auf. Ein Treffpunkt für eine gemeinsame Anreise aus Karlsuhe mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird noch bekannt gegeben.