Fluchtursache – Sichere Drittstaaten? Rassismus gegen Roma…und die deutsche Asylpolitik

Montag, 1. Februar 2016 | 19.30 Uhr – Jubez-Cafè am Kronenplatz in Karlsruhe
Film | Vortrag | Diskussion

In Deutschland ist aktuell viel von der Willkommenskultur die Rede. Gleichzeitig werden Sonderlager für Geflüchtete aus den „sicheren“ Balkanstaaten errichtet. Zum Beispiel das „Aufnahme- und Rückführungszentrum für Asylbewerber ohne Bleibeperspektive“ in Heidelberg. Betroffen sind vor allem die Roma.
Bei unserer Veranstaltung zeigen wir den Film The Awakening (das Erwachen) von Kenan Emini (Roma Center Göttingen) über die Lebensrealitäten von Roma, die abgeschoben wurden. Es gibt eine Einführung über die aktuellen Gesetzesverschärfungen im Asyl- und Ausländerrecht und der damit verbundenen Situation für Geflüchtete.
Gute Fluechtlinge -– schlechte Fluechtlinge
Rassismus gegen Roma und die deutsche Asylpoli-tik
In Deutschland ist aktuell viel von der Willkommenskultur die Re-de. Gleichzeitig werden Sonderlager für Geflüchtete aus sogenannten „sicheren“ Drittstaaten, wie den Balkanstaaten errichtet. Baden-Württemberg spielt hierbei eine unrühmliche Vorreiterrolle mit dem „Aufnahme- und Rückführungszentrum für Asylbewerber ohne Bleibeperspektive“ in Heidelberg. Betroffen sind vor allem die Roma.
Bei unserer Veranstaltung zeigen wir den Film The Awakening (das Erwachen) von Kenan Emini (Roma Center Göttingen) über die Lebensrealitäten von Roma, die abgeschoben wurden. Der Film gewährt einen Einblick in diesen Zustand des Erwachens bzw. des Entsetzens der Betroffenen, die Deutschland seit vielen Jahren als ihre Heimat betrachtet haben, und sich nun nach der Abschiebung in einem für sie fremden Land völlig neu orientieren müssen. Der Film vermittelt ein authentisches Bild über die Schockerfahrung Abschiebung. Zugleich zeigt er Rassismus und Diskriminierungen auf, mit denen Roma in verschiedenen Ländern Europas, wie zB in Mazedonien und Serbien konfrontiert werden.
Es gibt eine Einführung über die aktuellen Gesetzesverschärfungen im Asyl- und Ausländerrecht und der damit verbundenen Situation für Geflüchtete. Gemeinsam wollen wir über Rassismus und die zunehmende Abschottungs- und Abschiebepraxis und mögliche Gegenwehr diskutieren.
Kontakt:
- Aktionskreis Internationalismus – AKI Karlsruhe – Info (at) aki-karlsruhe.de
- AntiRa AK der interventionistischen Linken Karlsruhe
il-karlsruhe @ riseup.net www.ilkarlsruhe.blogsport.de

Veranstaltet von AKI Karlsruhe, Offener AntiRa AK der iL KA u.A. in Zusammenarbeit mit dem Jubez