Archiv für Mai 2015

Auch am 2.6. in Karlsruhe – Rassisten entgegentreten!

Am Dienstag, 2.6.2015, heißt es wieder sich den Rassisten von Pegida, Kargida und Co entgegen zu stellen.
Ab 16.00 Uhr am Friedrichsplatz in Karlsruhe!
Das Karlsruher Netzwerk gegen Rechts und das Antifaschistische Aktionsbündnis Karlsruhe rufen auf. (mehr…)

„Der Gipfel ruft, wir kommen alle!“- Internationalistische Soliveranstaltung 1.6.2015 in Karlsruhe 19.00 Uhr

Das Karlsruher Aktionsbündnis gegen den G7-Gipfel ruft zur Teilnahme an den Protestaktionen auf. Wer mit aus Karlsruhe zu den Aktionstagen vom 4. bis 7. Juni nach Elmau fahren will bitte schnell bei uns anmelden: G7-koordination@mail.de, Für Rückfragen: Tel.: 01575 0282634
-
Transnationale Mobilisierungstour für Bewegungsfreiheit, Autonomie und Gutes Leben – statt G7!
Montag, 1. Juni 2015, 19.00 Uhr – Internationalistische Veranstaltung
im Rahmen der „Transnationalen Mobi-Tour für Bewegungsfreiheit, Autonomie und Gutes Leben statt G7″ – Der Gipfel ruft, wir kommen alle! – Globale Folgen der Politik der G7-Staaten und weltweite Gegenwehr am Beispiel Freihandel und Migration / FlüchtlingspolitikGaststätte Walhalla (Großer Saal), Augartenstr. 27, Karlsruhe, u. A. mit
- Magdiel Sánchez (Mexiko) – Folgen des „Freihandels“ und Gegenwehr am Beispiel NAFTA u.A.
- Mohamed Ben Smida, Aktivist der Initiative La Terre Pour Tous (Tunesien) – Politik der G7-Staaten als Fluchtursachen, Flüchtlingspolitik der G7, Kriminalisierung und Ausgrenzung von Geflüchteten.- Touré Moussa (Elfenbeinküste/lebt in Deutschland), engagiert bei Voix des Migrants (mehr…)

Gemeinsam gegen Nazis & Rassisten – am 19. Mai in Karlsruhe: Pegida, Kargida und Co stoppen

Achtung – Kommt diesmal alle zum Friedrichsplatz, da die Rassisten ihre Route geändert haben.Ab 16:00 Uhr Friedrichsplatz rufen Atifaschistische Aktionsbündnis und Netzwerk Karlsruhe gegen Rechts dazu auf, die Rassisten wegzutanzen. „Bunte Plätze statt rechter Hetze“ Danach wieder Protestaktionen gegen Kargida, Pegida, Rassisten und Neonazis in Karlsruhe.

70. Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg Freitag,8. Mai 2015, 18.00 Uhr in Karlsruhe Verhüllung des Kriegerdenkmales der 35. Infanteriedivision, Grünstreifen Hildapromenade beim Haydnplatz

Nur in wenigen Städten Westdeutschlands stehen direkte Ehrenmale für die Wehrmacht. In Karlsruhe wurde 1964 unter Beteiligung politischer Würdenträger und der Bundeswehr eines für die hier bei der Remilitarisierung 1936 aufgestellte 35. Infanteriedivision aufgestellt. Das Denkmal stilisiert Täter zu Opfern. So wird deutsche Geschichte umgedeutet. Wie wichtig die Aktion war zeigt sich daran, dass Militaristen bzw. alte oder neue Nazis die Verhüllung und Gedenksteine noch in der selben nacht zerstört haben! (mehr…)

„Willkommenskultur“ wie sie sich Kargida und Co wünschen:

Nach dem am 28.4. bereits 100 Personen vom Baden Airpark in den Kosovo abgeschoben wurden, wurden am 7.5.2015 weitere 87 Personen nach Serbien und Mazedonien ins Elend abgeschoben, die Hälfte davon minderjährig. Ein Abschiebung konnte von Aktivistinnen in Freiburg verhindert werden. Weitere Abschiebungen stehen bevor. Wer bleiben will soll bleiben. Kein Menwsch ist illegal. Gleiche Rechte für alle Menschen – Globale Bewegungsfreiheit! Verantwortlich für die Abschiebungen aus dem Süddeutschen Raum ist das Regierungspräsidium Karlsruhe Abt. 8. Bitte protestiert bei den zuständigen Behörden gegen die Abschiebungen ins Elend: (mehr…)