Archiv für März 2015

Deutsche Willkommenskultur: Abschiebung ins Elend – Massenverhaftungen möglich machen?

Die Bundesregierung hat Gesetzesvorhaben zur weiteren Verschärfung des Asylrechts beschlossen. Es ist beabsichtigt die Möglichkeiten zur Inhaftierung von Geflüchteten massiv auszuweiten.
Die in Politikerreden so gerne bemühte „Willkommenskultur“ heißt dann für die meisten Geflüchteten wohl eher Freiheitsentziehung und Haft – wenn wir dies nicht verhindern. (mehr…)

Kein Aufmarsch am 31.3. von Pegida, Hogesa, Kargida und Co in Karlsruhe und auch sonst nie!

Protestaktionen gegen Kargida, Pegida, Rassisten und Neonazis in Karlsruhe am 31.3.2015
Am Dienstag, den 31. März findet um 19.00 Uhr am Europaplatz eine weitere Kundgebung des Bündnis gegen Rechts gegen einen in Karlsruhe geplanten Marsch von Pegida und Co statt. Bringt Trillerpfeifen, Trommeln, Töpfe oder Instrumente mit. Alles, was Krach macht, ist willkommen. Das Antifaschistische Aktionsbündnis Karlsruhe (AAKA) ruft zu Mahnwachen an verschiedenen Orten in der Stadt in der Nähe des Stephansplatz auf. Kommt um 16.00 Uhr zum Stephanplatz . Beteiligt Euch an den Protestaktionen! (mehr…)

Protestiert gegen die geplante Sammelabschiebung am Jahrestag der Deportation von Roma und Sinti nach Auschwitz

Mit Entsetzen haben wir erfahren, das am Dienstag, den 24. März 2015, erneut unter der Leitung des RP Karlsruhe eine Sammelabschiebung vom Baden-Airpark nach Serbien und Mazedonien stattfinden soll. Betroffen sind wieder zahlreiche Angehörige der diskriminierten Minderheit der Roma aus Süddeutschland. Skandalöserweise sollen die geplanten Abschiebungen ausgerechnet auch noch am 24.3. – Tag der Trauer für alle Roma – stattfinden. (mehr…)

24.3.2015 – nächste Sammelabschiebung von Roma aus dem Süddeutschen Raum nach Serbien und Mazedonien

Das Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung organisiert Protestaktion gegen die Abschiebungen am Baden Airpark. 24. März – Tag der Trauer für die Roma

24. März – Jahrestag der Deportation der baden-württembergischen Sinti und Roma ins Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Die meisten der Deportierten wurden dort von den Nazis ermordet.
24. März 1999 -Bombardierung Ex-Jugoslawiens durch die NATO. Mehr als 250.000 Menschen mussten fliehen – davon geschätzt 120.000 Roma, wobei tatsächlich von einer noch größeren Zahl auszugehen ist. Ihre Häuser wurden zerstört und ganze Stadtteile geplündert. http://www.freiburger-forum.net/2015/03/sammelabschiebung-am-jahrestag-24-maerz-der-deportation-von-roma-und-sinti-nach-auschwitz/
http://www.alle-bleiben.info/gruen-rot-schiebt-roma-am-24-maerz-ab-am-jahrestag-der-deportation-der-baden-wuerttembergischen-sinti-und-roma-nach-auschwitz/ (mehr…)

„EZB: Ihr seid die wahren Randalierer. Ihr zündet keine Autos an, ihr setzt die Welt in Brand“.

Donnerstag, 2. April – 19.30 Uhr – Ort wird noch bekanntgegeben – blockupy-karlsruhe(at)riseup.net :
Das war Blockupy – Für den europäischen Frühling – einen neuen Schritt gehen!
Auswertungsveranstaltung in Karlsruhe von Ag Blockupy Karlsruhe, iL Karlsruhe und OTKM

aus PM Blockupy – 22. März 2015
Für ein Ende der Traurigkeit / put an end to sadness
https://blockupy.org/5925/fuer-den-europaeischen-fruehling-einen-neuen-schritt-gehen/
„(…) Etwa 6.000 Aktivist_innen, davon mindestens 1.000 aus anderen europäischen Ländern, nahmen sich die Straßen und Plätze rund um das neue EZB-Gebäude, umzingelten es und trotzten der Polizei, die ganze Straßenzüge in beißenden Tränengasnebel tauchte. (mehr…)